J.I.M.
Jazzfest 2019
Programm
Pressebilder
Rückblick
JIMpaper
Kontakt
Impressum
Datenschutz
U.M.P.A. Jazz OrchestraTitus Waldenfels & Julia SchröterHugo Siegmeth EnsembleNeil ByromTill Martin QuartetChris GallMax von Mosch Quartet2. BundesjazzwerkstattLarry Porter QuartetWanja BelagaOoPSoleil Bantu
Wanja Belaga


die fünfte jahreszeit

ein bilderbuch für das klavier

 

Wanja Belaga stellt einen Bezug her zu dem Klavierwerk "Bilder einer Ausstellung" von Modest Mussorgskys.

 

Das ist kein favourite song, den er interpretiert, sondern eine Bezugnahme auf die Programmmusik Mussogrskys und der folgenden Zeit (Ravel, Debussy bis Prokoffiev).

 

Wegbereiter der Moderne verstanden und übersetzt in seine etwas speziellen Art des postmodernen jazz und improvisationsstils....

 

Der Maler und Pianist wurde in Moskau geboren und kam über Wien nach München. In seiner Heimatstadt früh gefördert, gab er das Klavierspiel nach mehreren Unterbrechungen im frühen Teenageralter auf, begann aber -eher aus Zufall- mit Mitte Dreißig zu improvisieren. In der Zwischenzeit machte er Abitur, studierte erst Slawistik dann Malerei und nahm verschiedenste Jobs an, sei es als Fotomodell, Behindertenpfleger oder Sprachlehrer. Seit Anfang der 90er Jahre ist er außerdem als Veranstalter und Betreiber diverser Projekte im Münchner Nachtleben bekannt.

 

 

Mehr Info!