J.I.M.
Jazzfest 2019
JIMpaper
Ausgabe 2009
Ausgabe 2006
Ausgabe 2005
Ausgabe 2004
Ausgabe 2003
Ausgabe 2002
Kontakt
Impressum
Datenschutz
editorialWüstHaasHornsteinPfennigBiswurmSchmid


www.michaelhornstein.de

Michael Hornstein

ist Komponist und Saxophonist. Produktionen und Einladungen zu Konzerten in 2004: USA, Spanien, Ex-Jugoslawien, Kolumbien. In München ist er ab und zu im KILOMBO oder im VOGLER zu hören.


And the angels sing


Al Porcino: ewig swingendes Urgestein



Al Porcino

eine Hommage von Michael Hornstein

 

Seine Vita liest sich wie das Who´s who des Jazz: Charlie Parker, Ella Fitzgerald, Sarah Vaughn, Count Basie, Frank Sinatra ... er spielte mit allen, und die Liste seiner Erfolge ließe sich beliebig fortsetzen. Al Porcino ist der internationale Top Star des Big Band Jazz, a great Gentleman of Modern Music, den keiner vergessen wird, der ihn jemals auf der Bühne erleben durfte. "Es muss swingen, du musst es spüren, im ganzen Körper!" Die Essenz, das Destillat des Wesentlichen - für Al ist das Swing, diese Magie, die den Jazz zur "wichtigsten Kunstform Amerikas neben dem Western" gemacht hat (Zitat Clint Eastwood!).

 

Und diesen Swing potenziert Al mit seiner Big Band: Schlagzeug, Bass, Saxophone, Posau-nen, Trompeten entführen uns in diese magische Welt jenseits der Schwerkraft. Alle auf ei-nem Beat, bis es fliegt, sich von allein spielt, ohne jede Anstrengung und man die Splitter von Stille zwischen den Noten spürt. Swing!!! Synergie in Reinkultur. Es läuft einem heißkalt in wohligen Schauern den Rücken herunter. Die Leute können sich nicht auf den Stühlen halten, tanzen und schweben mit der Band durch die Nacht. Ein zeitloser Traum. Wie in den großen Ballsälen, oben in Harlem in den 50ties. Und über allem diese wunderschöne, klare Trompetenstimme von Al.

 

"And the angels sing", das war der Titel mit dem es für Al anfing. Die große Swingmusik der 30er Jahre aus einem kleinen Radio in einer Wohnung in Brooklyn. Der junge Al konnte es nicht erwarten bis um 17.30 endlich wieder sein Lieblings-DJ auflegte. Sein Traum wurde schnell Wirklichkeit, und er arbeitete als Leadtrompeter mit den größten Musikern des 20. Jahrhunderts. Zu hören auf unzähligen Plattenaufnahmen und Soundtracks, wie z.B. in der Begräbnisszene zu "Cincinnati Kid". Aber Al wollte mehr und gründete seine eigene Band. So hat er in jahrelanger Arbeit die besten Big Band Arrangements zusammengesucht und diese, wo auch immer ihn seine Welttourneen hinführten, realisiert.

 

Al ist kein musikalisches Chamäleon. Er weiß genau, was er will - was für ein Luxus heutzu-tage! Ein Glücksfall für München, dass er hier sesshaft wurde. Es gibt Wenige, die einen solchen High Class Act auf die Bühne bringen können. Ein Jahr vor seinem 80. Geburtstag ist Al voller Pläne und Tatendrang. Seine bedingungslose Liebe zur Musik hält ihn jung und agil. Er liebt die Bühne und weiß genau, dass eine Band nur gut klingen kann, wenn sie viel spielt. Seine Vision heute ist ein aufregend gestylter Van für seine Band - eine Mischung aus Tourmobil und fahrbarer Bühne. Sponsoren sind willkommen - es könnte eine perfekte Sym-biose von Wirtschaft und Kultur werden.

 

Ohne seine wunderbare Frau Erna Tom kann man sich Al nicht vorstellen. Seit langen Jahren sind die beiden ein grandioses Team. Jeder der Al kennt, kennt diesen Lieblingssatz von ihm: "Behind every great man is a great woman, and behind every great woman is a great behind!" Endlich wissen, wir was dieses "great behind" ist: www.alporcino.com

Auf dieser Seite gibt es nicht nur Infos über Al, sondern auch wunderschöne CDs, echte Collectors Items, die Al seit einiger Zeit editiert und in kleinen Liebhaberauflagen veröffentlicht.

 

Al, keep swingin'! Du wirst zwar nie wissen, wie vielen Menschen du mit deiner Musik Freude machst, aber es werden täglich mehr.

Das ist echter Erfolg!