J.I.M.
Jazzfest 2019
Programm
Pressebilder
Rückblick
JIMpaper
Kontakt
Impressum
Datenschutz
Christian Elsässer TrioThilo Kreitmeier GroupAlberto Marsico Organlogisticsspecial guest: J.C. Doo-Kingue`Claus Koch & the BoperatorsMcSIngersAlex Czinke & BandMelanie Bong Gipsy DreamEarforce BigbandFlorian Brandl QuartettWestendICI EnsembleHelmut Lörscher TrioMichael LeontchikTitus Waldenfels & 3 KontrabassistenHidden TrackWolfgang Muthspiel Solo
Hidden Track


Handgemachte Grooves - mal gerade, mal krumm - erfrischende Kompositionen und Arrangements mit viel melodischer und harmonischer Finesse, das Ganze gepaart mit ungebremster Spielfreude, Energie und Spontaneität - das ist "Hidden Track".

Der Versuch, die Musik des Münchner Pianisten Stefan Schmid schlagwortartig einzuordnen, fällt nicht leicht. Am besten würde sich dazu vielleicht der ebenso „passende“ wie „unpassende“ Begriff „FusionLatinJazz“ eignen, der jedoch alles andere als ein inhomogenes Stilgemisch umschreibt , sondern für ein äußerst abwechslungsreiches und fein aufeinander abgestimmtes Programm steht, das von den hochkarätigen Musikern ohne stilistische Kompromisse eindrucksvoll interpretiert wird. Die Kompositionen und Arrangements sprechen sowohl Herz als auch Intellekt an und vollbringen dabei den Spagat zwischen harmonisch einfachen, grooveorientierten Stücken und komplexeren, suitenhaften Werken mit großen musikalischen Bögen. Ebenso abwechslungsreich und ungewöhnlich ist die Instrumentierung: Analoge Retrosynthis, Live- Loops und Didgeridoo kommen ebenso zum Einsatz wie eine kleine „Hohner Melodika 36“.

 

Stefan Schmid Piano, Fender Rhodes, Melodika, Didgeridoo, Live-Loops

Uli Wangenheim Saxes, Bassklarinette

Guido May Drums

Nikolaus Reichel E-Bass

Mehr Info!