J.I.M.
Das Jazzfest
7. Oktober
Dezember
Pressebilder
Rückblick
JIMpaper
Kontakt
Impressum
Joe Kienemann TrioGoodman TurkuBob DoroughAlan BroadbentAlan Broadbent & U.M.P.A. JazzorchestraJoscha Arnold QuartettKallophonia QuartettCarolyn BreuerBeckmann's Bahnhofkapelle
Alan Broadbent


Alan Broadbent (solopiano)

 

Alan ist 2-facher Grammy Award ausgezeichneter Pianist, Arrangeur und Komponist. Er arbeitet mit Charlie Haden, Diana Krall, Sir Paul McCartney, Natalie Cole etc.

Er hat die selten vergebene Bestwertung 5-Sterne vom US-amerikanischen Magazin Downbeat für seine Jazz Piano Solo CD “Heart to Heart” erhalten. Dies gelang im gesamten Jahr 2013 nur 9 weiteren Aufnahmen.

Die NDR Bigband hat im letzten Jahr den ECHO JAZZ AWARD gemeinsam mit Stefano Bollani erhalten und davor im Jahr 2010 mit Omar Sosa den US-amerikanischen „Independent Music Award“ in der Kategorie „Best Jazz Album“.

 

Die neue Solo Einspielung von Alan Broadbent „Just One Of Those Things" belegt in eindrücklicher Form: Alan ist nicht nur ein vielgepriesener Arrangeur und Orchesterleiter, was seine zweifache Grammy Auszeichnung ebenso belegt wie die Zusammenarbeit mit Größen aus Jazz und Pop wie Woody Herman, Natalie Cole, Diana Krall, Paul Mc Cartney etc., er ist auch ein großartiger und unverwechselbarer Pianist. In jahrzehntelanger Zusammenarbeit mit dem unvergesslichen Charlie Haden und seinem Quartet West hat er dies nachdrücklich unter Beweis gestellt. Charlie Haden feierte ihn als „einen der wohl originellsten Improvisatoren des Jazz".

editionlongplay.com/index.php/de/

 

So erhielt Alans letzte Solo CD „Heart To Heart" die sehr seltene 5–Sterne Auszeichnung des Down Beat Magazins und auch des britischen Jazz Journals. Sein Soloauftritt beim St. Emilion Jazz Festival wurde vom Magazin Jazzman zum besten Jazzkonzert 2012 in Frankreich gewählt.

 

Seine neue Soloeinspielung auf der Vinyl Edition Longplay belegt diese Ausnahmestellung nachdrücklich. Seine Improvisationen über Stücke von Cole Porter und Pianogrößen wie John Lewis und Dave Brubeck bis hin zu Elvis Costello erweisen ihn erneut als einen Meister ebenso sensibler wie nachdrücklicher Neuinterpretationen und grenzenloser Kommunikation. Er ist, wie es Tobias Richtsteig in seinen Liner Notes formuliert, ein „Storyteller". In kongenialer Weise korrespondiert dazu die stille und sensible Holzschnittkunst der Stuttgarter Künstlerin Martina Geist in „spannungsvoll bildräumlicher Kommunikation" (Werner Meyer).

 

www.alanbroadbent.com